• +43 660 385473984
  • Mo-Fr 08-17h

5 Tipps für neue Bauarbeiter

5 Tipps für neue Bauarbeiter

Herzliche Glückwünsche! Sie haben einen Job bei einem Bauprojekt bekommen. Egal, ob es Ihr erster Job überhaupt, Ihr erster Job im Bau oder Ihr erster Job bei einer neuen Crew ist, Sie möchten einen guten Eindruck hinterlassen. Hier sind fünf Möglichkeiten, dies zu tun.

1. Erscheinen Sie pünktlich. Es kann eine Herausforderung sein, um 4:30 oder 5:00 Uhr morgens aus dem Bett zu kommen, um um 6 oder 7 Uhr morgens auf die Baustelle zu gelangen. Aber so funktioniert die Bauindustrie. Am Abend zuvor früh ins Bett gehen. Wenn Sie dazu neigen, durch einen Wecker zu schlafen, stellen Sie zwei ein und stellen Sie einen außer Reichweite, damit Sie aus dem Bett müssen, um ihn auszuschalten. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wo sich die Baustelle befindet, und finden Sie im Voraus heraus, wie Sie sie erreichen können, um mit der Arbeit zu beginnen. Fragen Sie vorher, wo Sie Ihr Fahrzeug parken sollen. Es ist viel einfacher, früh am Morgen zu funktionieren, wenn Sie all diese Dinge herausgefunden haben.

2. Kommen Sie vorbereitet. Wenn Sie ein Stellenangebot annehmen, fragen Sie, welche Werkzeuge oder Ausrüstungen Ihr Arbeitgeber von Ihnen erwartet, dass Sie zur Baustelle bringen. Solltest du mit einem Hammer und einem Werkzeuggürtel auftauchen? Liefern Sie Ihren eigenen Helm, Arbeitsstiefel, Handschuhe oder eine Schutzbrille? Müssen sie bestimmte Spezifikationen erfüllen? Sie möchten an Ihrem ersten Tag – oder an jedem anderen Tag – nicht von einer Baustelle nach Hause geschickt werden, weil Sie nicht ausgerüstet zur Arbeit gekommen sind. Passen Sie sich dem Wetter an, damit Sie bis 11 Uhr morgens nicht frieren oder schwitzen. Passen Sie auch auf beim anhänger mieten, immer vorsichtig sein. Es kann nicht schaden, einen Stift und ein kleines Notizbuch mitzubringen, damit Sie wichtige Anweisungen aufschreiben können. Sie werden wahrscheinlich auch ein Mittagessen mitbringen wollen.

3. Legen Sie Ihr Handy weg. Eine aktuelle Studie zeigt, dass Amerikaner ihre Handys durchschnittlich 80 Mal am Tag überprüfen. Eine Baustelle ist jedoch kein guter Ort, um einen Text zu senden, eine E-Mail zu beantworten oder eine Website zu besuchen. Schlechte Dinge können passieren, wenn Sie eine Sekunde lang abgelenkt sind, wenn Sie ein Elektrowerkzeug bedienen, auf einem Dach arbeiten, ein Ende eines langen Holzstücks halten oder einen Gabelstapler fahren. Die Arbeitsschutzbehörde (OSHA) untersagt den Betreibern von Kranen und ähnlichen Geräten die Verwendung von Mobiltelefonen, während sie mit ihren Maschinen arbeiten. Darüber hinaus verlangen viele Bauunternehmen, dass Arbeiter ihre Handys weglegen, bis sie offiziell eine Pause einlegen.

4. Jeden Tag auftauchen. Als Sie in der Schule waren, war es vielleicht keine große Sache, wenn Sie einen Tag übersprungen haben. Wenn Sie jedoch am Bau arbeiten, hängt die Einhaltung der Projektfristen davon ab, dass alle anwesend sind. Wenn Ihr Unternehmen diese Fristen nicht einhält, wird es möglicherweise nicht bezahlt – und das bedeutet, dass Sie Ihr eigenes Gehalt riskieren, wenn Sie nicht erscheinen. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wen Sie anrufen müssen, wenn Sie nicht zur Arbeit gehen können, weil Sie krank sind oder ein familiärer Notfall vorliegt.

5. Arbeiten Sie sicher und bleiben Sie wachsam. Die besten Baufirmen legen großen Wert auf die Sicherheit ihrer Mitarbeiter, und Sie sollten dies auch für sich persönlich tun. Dies beginnt mit der Verwendung von persönlicher Schutzausrüstung (PSA) und der Einhaltung der Sicherheitsrichtlinien des Unternehmens. Wenn Sie sich bei einem Aspekt der Arbeit unwohl fühlen, warten Sie nicht, bis etwas Schlimmes passiert. Sprechen Sie mit Ihrem Vorgesetzten. Haben Sie keine Angst, Fragen zu stellen. 

Um sicher zu sein, muss man sich auch darüber im Klaren sein, was um Sie herum passiert. Eine Baustelle ist ein geschäftiger Ort. Wenn Sie einen Schritt zurücktreten, um Ihre Arbeit zur falschen Zeit zu bewundern, könnten Sie einem entgegenkommenden Fahrzeug in die Quere kommen. Sei wachsam, um am Leben zu bleiben.

Obwohl diese Tipps einfach erscheinen mögen, sind sie der Schlüssel zu einer guten Leistung an Ihrem ersten Tag und an jedem Tag Ihrer Baukarriere.


Die freiberufliche Autorin Mary Lou Jay schreibt über geschäftliche und technische Entwicklungen in einer Vielzahl von Branchen. Sie ist seit über 25 Jahren im Wohn- und Gewerbebau tätig.